Dunkelfeldmikroskopie

Spirochäten

Spirochäten sind einzellige Lebewesen, die wie „gewundene, lange Haare“ unter dem Mikroskop erscheinen. Das Wort „spira“ ist lateinisch und bedeutet Windung (allerdings auch Brezel). „Chäte“ bedeutet langes Haar. Die erste Spirochäte, welche genauer beschrieben wurde, war die im Jahre 1838 von Ehrenberg aufgefundene Spirochaeta plicatilis. Spirochäten können so kleine Formen hervorbringen (ultramikroskopischen Stadien), wie man…

Pilze

Die mikroskopische Unterscheidung von Pilzen zu Würmern und Baumwollfasern ist dahingehend einfach, da Pilze zum einen ein wurzelähnliches Wachstum zeigen und zum anderen bilden Pilze Fruchtkörper aus. Durch die Behandlung mit BukoVitaN® ist es möglich, dem Pilz längere Zeit beim Wachstum zuzusehen, was mit vergleichender Literatur eine genauere Pilz-Bestimmung ermöglichen kann. Der Blick auf Pilze…

Immunzellen bei der Arbeit

Zu den Immunzellen des Blutes, die man im Dunkelfeld beobachten kann, gehören die Granulozyten, Monozyten und Lymphozyten. Im Gegensatz zur Hellfeldmikroskopie, kann man durch die Dunkelfeldbeleuchtung auch ohne Anfärbung (Tingierung) die Immunzellen unterscheiden. Im Dunkelfeld macht es wirklich Spaß den Immunzellen dabei zu zugucken, wie sie umher schweifen und das, obwohl sie nicht mehr im…